Advent, Advent …

Schöne Bescherung ...

Schöne Bescherung …

Heute ist schon Nikolaus. Weihnachten nähert sich mit großen Schritten. Am 1. Dezember hatten wir das Vergnügen, uns zusammen mit der Kunsthalle Emden hinter dem ersten Türchen des Adventskalenders unseres Medienpartners NDR Kultur zu verbergen. Wir freuen uns auf den Besuch der Gewinnerin aus Schleswig-Holstein, die in Begleitung an unserem Auftaktkonzert unserer Gezeitenkonzerte am 23. Juni 2017 in der Johannes a Lasco Bibliothek Emden teilnehmen wird. Im Vorfeld gibt es natürlich noch einen schönen Streifzug in der Seehafenstadt. Abends werden dann Musikerinnen und Musiker der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, u. a. die Fagottistin Rie Koyama zusammen mit dem künstlerischen Leiter, Matthias Kirschnereit, das Schubert Oktett sowie das Dvorák-Oktett in der magischen ehemaligen Moederkerk zu Gehör bringen. Damit ist der Besuch der Gewinnerin aber noch nicht zu Ende: Am Folgetag geht es nach einer Hotelübernachtung mit einer persönlichen Führung durch die Ausstellung „Your Story. Geschichten von Flucht und Migration“, die im Rahmen des Reformationsjahres in der Kunsthalle Emden stattfindet. Zur Erinnerung gibt es den Bestandskatalog, mit dem es am Sonntag zurück in den „noch höheren Norden“ geht. Übrigens gibt es nicht nur ein Türchen. Morgens um 07:40 Uhr werden bis zum 24. Dezember noch weitere geöffnet. Und hinter jedem verbirgt sich etwas Schönes!

Kleine Vorschau
Eigentlich sind wir im Moment noch sehr wortkarg, was die Highlights der kommenden Saison der Gezeitenkonzerte angeht. Wer sich nicht daran hält, ist Matthias Kirschnereit, den Stefanie Riepe für den NDR Kultur Adventskalender befragt hat. Brühwarm hat er ihr verraten, dass wir u. a. die Hong Kong Sinfonietta, vielleicht das interessanteste und profilierteste Kammerorchester Asiens, erwarten. Geleitet wird dieses von Christoph Poppen. Solistin ist die brilliante Sopranistin Juliane Banse. Dann gibt es ein Wiedersehen mit dem Violinisten Christian Tetzlaff, der zusammen mit dem norwegischen Ausnahme-Pianisten Leif Ove Andsnes nach Ostfriesland kommt. Einen weiteren Wiederholungstäter haben wir ebenfalls im Programm: Grigory Sokolov fühlte sich vor zwei Jahren so wohl bei uns, dass er gerne im Sommer wieder nach Leer kommt. Außerdem gibt es eine kleine Premiere: Erstmalig wird bei den Gezeitenkonzerten das Forellenquintett aufgeführt und zwar vom Fabergé Quintett – in Kombination mit Süskinds „Der Kontrabass“ mit Helmut Thiele. Aus aktuellem Anlass widmet sich das Festival 2017 auch der Reformation: Der Knabenchor Hannover kommt mit seinem Reformations-Jazz-Programm nach Norden und auch auf der anderen Seite der Ostfriesischen Halbinsel wird das Lutherjahr wieder aufgegriffen. Das Thema 2017 lautet übrigens „Sturm und Klang“ – passend zu den Gezeiten!

Wer noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk ist: Wir haben auch Gutscheine! Und natürlich wünschen wir allen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und einen schönen Nikolaus-Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.