Gezeitenkonzerte – Resonanz 2017

Durch glückliche Umstände können wir ab diesem Jahr denjenigen, denen die Gezeitenkonzerte am Herzen liegen und die gerne noch einmal in den Erinnerungen an einzelne Momente schwelgen wollen, endlich Zugang – zumindest online – zu unserer Resonanz mit einer Auswahl an Pressemitteilungen zum Festival der Ostfriesischen Landschaft gewähren. Bislang scheiterte diese Veröffentlichung an der fehlenden Freigabe einiger Presseartikel und Fotos. Unter dem Reiter „Presse“ fanden sich bereits einige, aber es ist gut möglich, dass ich während des Festivals den einen oder anderen Artikel vergessen habe einzustellen. Zudem ist es schöner, kompakt blättern zu können, ohne ständig den Beitrag wechseln zu müssen. Das Printprodukt bleibt unseren Förderern vorbehalten und erscheint auch nur in einer sehr geringen Auflage. Aber so macht es auch Spaß, einfach noch einmal zu stöbern und an den Gästebucheinträgen der Künstler und natürlich den Berichten der Rezensenten sowie den Fotos von Kalle Krämer teilzuhaben. Schauen Sie doch einmal rein. Ein Klick auf das Bild führt Sie weiter.

Gezeitenkonzerte Resonanz 2017

Gezeitenkonzerte | Resonanz 2017

Neues Jahr, neues Motiv, neues Motto

Gezeitenkonzerte 2018 vom 16. Juni bis zum 12. August unter dem Motto
„Leinen los!“

alles neu

Neues Titelmotiv und neues Motto „Leinen los!“ für 2018

Manchmal überlegt man Ewigkeiten, manchmal im Voraus für die nächsten Jahre, und manchmal guckt man das Titelbild an und sagt: „Das ist unser Motto“.

Im letzten Jahr ging es uns so mit „Sturm und Klang“, nachdem Verena Metzger, Raphael Paratore und Philip Wollheim beim Fotoshooting mit Kalle Krämer im Watt vor Dangast im kalten Wind doch ein wenig ins Frösteln gekommen waren und sich im Anschluss im Alten Kurhaus ordentlich warmspielen mussten. Zuvor standen noch weitere Ideen im Raum, mit denen sich aber niemand so richtig anfreunden mochte. Weiterlesen

TONALi für Norddeutschland

Norddeutsche Festivalmacher und TONALi, Foto: TONALi

Nach dem Resümee der vergangenen Programmheft-Jahre, stellen wir noch eine Bilanz auf, denn mit dem Musikvermittlungsprojekt TONALi aus Hamburg arbeiten wir bereits das vierte Jahr zusammen. 2015 waren wir von Amadeus Templeton angefragt worden, ob wir nicht Lust hätten, die ersten zu sein, die außerhalb Hamburgs Schülermanager nach dem TONALi-Prinzip bei den Gezeitenkonzerten ausbilden wollen. Natürlich wollten wir. Ganz nebenbei haben wir in dem Jahr auch gleich gemeinsam Groothusen in das Musikdorf verwandelt.

Aktuell haben die Macher von TONALi viele weitere große und kleine Festivals aus Norddeutschland ins Boot geholt, um überall ihre Idee umsetzen zu können. Ebenfalls im Boot sitzt bereits als Unterstützerin die Nordmetall Stiftung. Weiterlesen

Weitermachen?

Weitermachen

Mund abwischen und weitermachen!

Manchmal überlegt man ja. Schreibt man hier noch weiter? Lohnt sich das? Für wen treibt man den ganzen Aufwand? Meistens ist es wie im wirklichen Leben. Man sagt sich: Mund abwischen und weitermachen. Man weiß, es gibt eine treue Leserschaft, die sich schon gefragt hat, warum hier seit dem letzten Post von Ulf zum Gezeitenkonzert mit Christian Tetzlaff und Leif Ove Andsnes (grandios!) niemand mehr geschrieben hat, sondern nur kurz die Presseberichte eingestellt wurden. Weiterlesen

Presse bis 15. August

Nachstehend finden Sie die Presseberichte zum den letzten beiden Gezeitenkonzerten sowie zur abschließenden Pressekonferenz.

Teaser

Emder Zeitung, Dienstag, 15. August 2017, Seite 1

 

 

 

 

Schlusskonzert

Emder Zeitung, Dienstag, 15. August 2017, Seite 4

 

Weiterlesen

Presse bis 12. August

Berichte aus den ostfriesischen Tageszeitungen zu den Gezeitenkonzerten in Dangast mit den Gipfelstürmern, mit dem Knabenchor Hannover mit Jazzband und mehr in Norden, dem Kinder- und Wandelkonzert mit Concerto Foscari in Neustadtgödens und dem mit dem Kuijken Quartett in der Kirche mit dem schiefsten Turm der Welt, Suurhusen.

Suurhusen

Emder Zeitung, Samstag, 12. August 2017, Seite 7

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Presse bis 3. August

In diesem Beitrag sind die erschienenen und freigegebenen Presseberichte zu den Gezeitenkonzerten mit Grigory Sokolov im Theater an der Blinke Leer, Quadro Nuevo im EEZ Aurich, dem Komponistenporträt Jan Müller-Wieland in der Kunsthalle Emden sowie mit Christian Tetzlaff und Leif Ove Andsnes gesammelt sowie zu den Presseterminen in Neustadtgödens und auf dem Polderhof.

 

Sokolov

Ostfriesen-Zeitung, Donnerstag, 3. August 2017, Seite 14

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Presse bis 26. Juli

In den ostfriesischen Tageszeitungen sind in der Zwischenzeit Berichte über das Gezeitenkonzert in Münkeboe mit Sabine Meyer und dem Alliage Quintett, den beiden mit der Hong Kong Sinfonietta in Leer, den Langen Nächten der Gipfelstürmer in Aurich und zum moderierten Konzert zu Ravel mit Ulf Brenken, Vasyl Kotys und Maciej Kozlowski erschienen.

Bericht zur Langen Nacht

Heimatblatt/ECHO, Mittwoch, 26. Juli 2017, Seite 11

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Erlebnisreiche Tage mit der Hong Kong Sinfonietta

Hong Kong Sinfonietta

Die Hong Kong Sinfonietta bei ihrem ersten Konzert in Deutschland – bei den Gezeitenkonzerten in Ostfriesland

In der vergangenen Woche war so einiges los. Zwei Orchesterkonzerte mit mehr als 50 Musikern, die extra aus Hong Kong eingeflogen wurden, sind zwar eine enorme Bereicherung, machen aber auch viel Arbeit. Die Hauptlast dabei liegt bei unserer Künstlerbetreuerin Berit Sohn, die zusammen mit dem Stab der Hong Kong Sinfonietta (HKS) alle Zeiten abgestimmt und in Leer alles für einen reibungslosen Ablauf in die Wege geleitet hat. Ursprünglich waren mehr Gastspiele angedacht, nun kam die HKS auf ihrer Europatournee erstmalig nach Deutschland – zu den Gezeitenkonzerten nach Ostfriesland. Es war der Auftakt, bevor es im Anschluss nach Portugal und danach nach Frankreich weitergehen sollte. Weiterlesen

Presse bis 18. Juli

In der Zwischenzeit sind in den ostfriesischen Tageszeitungen Berichte zu den Gezeitenkonzerten in Remels (Verdi Quartett, Volker Jacobsen und Gabriel Schwabe), Münkeboe (Sabine Meyer und das Alliage Quintett), im van-Ameren-Bad Emden (Mathias Eick Quintet) und in Dunum (Helmut Thiele, fabergé – quintett und Matthias Kirschnereit) erschienen sowie ein Bericht über den Streifzug in Völlen.

Kritik Dunum

Anzeiger für Harlingerland, Dienstag, 18. Juli 2017, Seite 5

 

 

 

 

 

Weiterlesen