Gezeiten-TV: Ungewöhnliche Fragen an Matthias Kirschnereit

Karlheinz Krämer, Festivalfotograf und Filmer bei den Gezeitenkonzerten der Ostfriesischen Landschaft, hat beim letzten Pressegespräch im Forum Ende April die Gelegenheit genutzt und sich Matthias Kirschnereit für ein kurzes Interview für Gezeiten-TV geschnappt. Rausgekommen sind persönliche Antworten auf ungewöhnliche Fragen. Glücklicherweise haben die beiden ein super Timing und die Antworten kamen dem künstlerischen Leiter wie immer auf Anhieb flüssig über die Lippen.

Gezeiten-TV erkundet die Stimmung

Unerlässlich für die Gezeitenkonzerte ist eine gute Stimmung! Mieke Matthes hat für Gezeiten-TV den Moment abgepasst, als Klavierbaumeister Tamme Bockelmann sich für die letzte Stimmung für den Abschluss der Gezeitenkonzerte 2013 an den Steinway setzen wollte und ihm erst einmal das Mikrofon unter die Nase gehalten. Ohne die gute Stimmung des Flügels, so dieser denn zum Einsatz kommt, würde möglicherweise eine Verstimmung der Musiker eintreten. Dem wirkt er zuverlässig und gründlich vor jedem Gezeitenkonzert entgegen und gibt für Gezeiten-TV einen kleinen Einblick in seine Arbeit.

Gezeiten-TV im Gespräch mit Dirk Lübben zum Abschluss

Dirk Lübben ist organisatorischer Leiter der Gezeitenkonzerte der Ostfriesischen Landschaft. Gemeinsam mit dem Gezeiten-Team setzt er die Ideen des künstlerischen Leiters, Matthias Kirschnereit, um. Im Gespräch mit Mieke Matthes zieht er seine Bilanz der Gezeitenkonzerte 2013 für Gezeiten-TV.

Gezeiten-TV: Mieke Matthes und Matthias Kirschnereit zum Abschluss der Gezeitenkonzerte 2013

In der Pause der öffentlichen Probe vor dem Abschluss der Gezeitenkonzerte 2013 hat sich Mieke Matthes für Gezeiten-TV mit dem künstlerischen Leiter des Festivals, Prof. Matthias Kirschnereit unterhalten. Natürlich ging es um den Verlauf der Gezeiten 2013, gleichzeitig gab es aber auch schon einen kleinen Ausblick auf 2014. Am Abend des 11. Augusts gingen die Gezeitenkonzerte 2013 in der Emder Johannes a Lasco Bibliothek unter Beteiligung der Kammerakademie Potsdam zusammen mit Matthias Kirschnereit als Solist am Klavier zu Ende.

Gezeiten-TV im Gespräch mit Harald Lesch von den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems

Am Rande des Gezeitenkonzertes mit den Gipfelstürmern, dem SIGNUM Saxophonquartett, im Alten Kurhaus Dangast führte Mieke Matthes für Gezeiten-TV ein Interview mit Harald Lesch von den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems. Seitdem die Ostfriesische Landschaft Konzerte veranstaltet, ist auch die Bankengruppe dabei. Seit dem letzten Jahr engagieren sie sich gemeinsam mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Ostfriesland für die Gezeitenkonzerte und freuen sich über deren gute Resonanz und Nachhaltigkeit für die Ostfriesische Halbinsel.
Auch die SIGNUMs sind kurz zu hören und zu sehen.

Gezeiten-TV: Zwei Jugendorchester in einem Gezeitenkonzert

Das Gezeitenkonzert am Donnerstagabend in der St. Georgskirche zu Weener gestalteten gleich zwei Jugendorchester. Vor dem Konzert und in der Pause gelang es Mieke Matthes, für Gezeiten-TV Mitglieder sowohl vom Haydn Jeugd Strijkorkest aus Groningen als auch dem Puchheimer Jugendkammerorchester und deren musikalische Leiter Jan-Ype Nota und Peter Michielsen vor die Kamera zu bekommen. Lukas (15 Jahre), Amrei (11 Jahre) und Gabriel (18 Jahre) erzählen, was Musik für ihr Leben bedeutet und wie viel Spaß sie gerade in der intensiven Probenphase haben.

Gezeiten-TV im Gespräch mit Jörg Widmann

Der Komponist und Klarinettist Jörg Widmann stellte sich kurz vor dem Gezeitenkonzert am Samstag, 13. Juli 2013, zusammen mit dem neophon ensemble in der Kunsthalle Emden, den Fragen von Matthias Adelmund für Gezeiten-TV.

Vorher gab es einige Versuche einer Anmoderation. Diese sehen Sie hier:

Gezeiten-TV beim Erlebnistag 2013

Der Erlebnistag bei den Gezeitenkonzerten rund um die Musik ist immer eine tolle Sache für Groß und Klein. Am Sonntag (30. Juni 2013) standen im Ostfriesischen Landwirtschaftsmuseum Campen zwei musikalische Märchen im Mittelpunkt. Das Bremer Figurentheater „Mensch, Puppe!“ führte zuerst Schneewittchen und nachmittags Aschenputtel auf. Dazwischen waren die Kinder eingeladen, sich in Workshops mit den Nekkepenns, unterstützt von Mitgliedern aus dem Freundeskreis der Gezeitenkonzerte, gemeinsam auf den zweiten Teil vorzubereiten. Da wurde gesungen, gebastelt und getanzt. Die Museumsfrünnen luden zum Trecker fahren ein. Mieke Matthes hat für Gezeiten-TV den künstlerischen Leiter der Gezeitenkonzerte der Ostfriesischen Landschaft, Matthias Kirschnereit, befragt, wie wichtig seiner Meinung nach das Heranführen von Kindern an Musik ist.

Gezeiten-TV | Zum Auftakt

Gestern gab es einen furiosen Auftakt der Gezeitenkonzerte mit dem Vogler Quartett und dem Verdi Quartett jeweils solo und beim Mendelssohn-Oktett zum Schluss gemeinsam in der nahezu ausverkauften Auricher Lambertikirche. Das Publikum war restlos begeistert und bedankte sich mit Standing Ovations bei den Künstlern. Die waren geradezu überwältigt von diesen Reaktionen. Hier kommt schon einmal der Beitrag von Gezeiten-TV mit einem Interview mit dem künstlerischen Leiter Matthias Kirschnereit und einem kleinen Einblick.

Gezeiten-TV: Rhapsody in School mit dem Vogler Quartett

Das Filmteam von Gezeiten-TV, bestehend aus Matthias Adelmund vor und Karlheinz Krämer hinter der Kamera, hat am Tag vor dem Eröffnungskonzert der Gezeitenkonzerte am 21. Juni 2013 in der Lambertikirche das Vogler Quartett auf seiner Rhapsody in School in einer fünften Klasse des Auricher Gymnasiums Ulricianum begleitet. Parallel dazu gab das Verdi Quartett dort eine Rhapsody in einer sechsten Klasse der gleichen Schule. Sowohl für die Schüler als auch für die beteiligten Künstler waren beide Rhapsodien unvergessliche Erlebnisse.