Drei brillante Pianistinnen bei NDR Kultur

Maria João Pires und Lilit Grigoryan beim Gezeitenkonzert in der Neuen Kirche Emden, Foto: Karlheinz Krämer

Maria João Pires und Lilit Grigoryan beim Gezeitenkonzert in der Neuen Kirche Emden, Foto: Karlheinz Krämer

Manch einer von denen, die dabei waren, hat sich vermutlich gewundert, dass ein paar Stücke aus den beiden Gezeitenkonzerten in der Neuen Kirche Emden noch nicht bei NDR Kultur gesendet wurde. Morgen, am Himmelfahrtstag, ist es endlich soweit: Unter dem Titel „Drei Pianistinnen“ wird am 5. Mai auf NDR-Kultur von 18:00 bis 20:00 Uhr der noch ausstehende Part des Mitschnittes der beiden Gezeitenkonzerte mit Anna Vinnitskaja, Lilit Grigoryan und Maria João Pires. Zu gleich zwei Konzerten an diesem Ort war es durch die krankheitsbedingte Absage von Maria João Pires Ende Juni gekommen. Am 27. Juni übernahm spontan die Hamburger Pianistin Anna Vinnitskaya ihren Hocker und teilte sich diesen mit Lilit Grigoryan, die ohnehin für dieses Datum gesetzt war. Die ECHO Klassik Preisträgerin Vinnitskaya, die zudem gleich zweimal mit dem Diapason D’Or ausgezeichnet wurde, begeisterte u. a. mit der berühmten Chaconne von Johann Sebastian Bach, die von Johannes Brahms für die linke Hand allein bearbeitet wurde. Das war ein spannender Anblick und ein schöner Hörgenuss, auf dessen Wiederholung ich mich freue. Sie ist ferner mit Beethovens Sonate e-Moll op. 90 zu erleben. Maria João Pires holte am 4. August ihr versprochenes Konzert nach und widmete sich ebenso wie ihr Schützling aus dem von ihr initierten Partitura-Projekt Lilit Grigoryan u. a. Ludwig van Beethoven. Auf NDR Kultur sind morgen die Sonate f-Moll op. 57, gespielt von Lilit Grigoryan, und die letzte in c-Moll op. 111 von Maria João Pires zu hören. Als Schmankerl wird auch die Zugabe Lilits, der Säbeltanz aus Gajaneh von Aram Chatschaturjan zu hören sein. Hier stimme ich wieder mit den Worten unseres Kulturpartners NDR Kultur überein und empfehle: „Hören und genießen!“
Sollten Sie gerade noch überlegen, auf welcher Frequenz Sie dieses Konzert hören können: In Ostfriesland sendet NDR Kultur auf 90,0 MHz.

Und wer noch mehr über die Auftritte der drei brillanten Pianistinnen bei den Gezeitenkonzerten lesen möchte, guckt hier oder hier!

Anna Vinnitskaya, Foto: Karlheinz Krämer

Anna Vinnitskaya, Foto: Karlheinz Krämer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.