Emil Brandqvist Trio: Schatten an der Wand

Emil Brandqvist Trio, Foto: Karlheinz Krämer

Emil Brandqvist Trio, Foto: Karlheinz Krämer

Was macht man mit halbfertigen Blogbeiträgen? Ich finde es zu schade, sie in die große runde Ablage zu verschieben. Und so machen wir jetzt einen großen Sprung zurück!
Am 23. Juli spielte das Emil Brandqvist Trio das einzige reine Jazzkonzert bei den Gezeitenkonzerten 2015. Ursprünglich war in der Kulturscheune von Schloss Lütetsburg das ebenfalls aus Skandinavien stammende Tingvall Trio gesetzt. Durch eine Doppel-Buchung wurde da leider nichts draus. Aber wir hatten uns bewusst, schnell und gerne für das Trio um den Schlagzeuger Emil Brandqvist entschieden, da uns seine Musik spontan sehr gefiel. Schon vor dem Erscheinen des neuen Albums „Seascape“ Ende April hatte uns die Plattenfirma Skip Records dieses zur Verfügung gestellt. Die Reaktion des Publikums auf die Umbesetzung war ebenfalls durchweg positiv: Wir hätten locker noch fünfzig Karten verkaufen können. Weiterlesen

Eine schlechte und zwei gute Nachrichten für Jazzfans

Kein Tingvall Trio in Lütetsburg bei den Gezeitenkonzerten 2015

Emil Brandqvist, Foto: skip records

Emil Brandqvist, Foto: skip records

Leider ist es zwischen der deutschen und der internationalen Bookingagentur vom Tingvall Trio zu einem Missverständnis gekommen, sodass der 23. Juli doppelt gebucht wurde und deswegen das Trio an diesem Tag in Frankreich, nicht aber bei den Gezeitenkonzerten in der Kulturscheune von Schloss Lütetsburg auftreten wird. Da beide Seiten diese Überschneidung sehr bedauern, schauen wir derzeit nach einem Termin für 2016. Sobald dieser feststeht, lassen wir es Sie wissen!

Ebenbürtiger Ersatz: Das Emil Brandqvist Trio
Nun könnte man natürlich diesen Termin ersatzlos streichen: Das wollten wir aber den Jazzfans unter den Gezeitenkunden nicht antun. Vor allem nicht, weil uns gleich das junge, bereits hochgelobte Emil Brandqvist Trio aus Skandinavien angeboten wurde. Weiterlesen