Wenn das Wort „Scheiße“ bewundernd klingt

Raphael Paratore mit den Schülermanagerinnen der Klassen 10 a und 10 b der IGS Marienhafe. Sorry, Jungs: Ihr wart nicht da!

Raphael Paratore mit den Schülermanagerinnen der Klassen 10 a und 10 b der IGS Marienhafe. Sorry, Jungs: Ihr wart nicht da!

Das zweite TONALiA-Konzert in der IGS Marienhafe
Raphael Paratore, der bei seinem Auftritt auf die Bühne gleich zu seinem jungen Publikum sagte: „Ihr könnt auch Raphi zu mir sagen!“, war gestern Vormittag der zweite junge TONALi-Musiker, der ebenso wie Philipp Wollheim am vergangenen Freitag zu zwei Schulkonzerten nach Ostfriesland eingeladen worden war. Die SchülermanagerInnen der Klassen 10 b und 10 c hatten den jungen, sympathischen Cellisten in die Aula der IGS Marienhafe eingeladen und ihn als „besten Cellisten Deutschlands“ angekündigt. Aufgrund des großen Interesses der Schüler gab es in der Aula mit 234 Plätzen gleich zwei Auftritte.

Intensive Vorbereitungen
Die Mädchen der Gruppe hatten sich Gedanken gemacht, wie sie die Schulaula für den Besuch verschönern können. So haben sie in ihrer Freizeit mehrere TONALi-Schriftzüge und die Buchstaben für Raphis Namen sowie zwei Celli gebastelt, was gleich eine Willkommens-Atmosphäre schaffte. Weiterlesen

Erstes TONALiA-Konzert mit Philipp Wollheim in Aurich

Die Schülermanager der 7b vom Gymnasium Ulricianum in Aurich

Die Schülermanager der 7b vom Gymnasium Ulricianum in Aurich

Vor rund einem Monat, am 4. Mai, gab es das Briefing der Schülermanager der 7. Klasse des Gymnasium Ulricianum in Aurich durch Amadeus Templeton von TONALi. Heute war schon der große Tag für die rund 20 Schülerinnen und Schüler, an dem sich zeigen sollte, ob sie für ihr Schülerkonzert mit dem jungen Geiger Philipp Wollheim an alles gedacht hatten. Mit der Anreise und der Abholung vom Bahnhof sowie der Unterbringung hatte schon einmal alles geklappt – er rief mich kurz gestern Abend spät von seiner Gastfamilie aus an, um noch ein paar Details zu klären.

Für TONALiA und uns war es eine Premiere: Bislang gab es die Konzerte immer nur in Hamburg, und für die Ostfriesische Landschaft ist es die erste Zusammenarbeit mit den sympathischen Kreativköpfen. Gemeinsam mit den Gezeitenkonzerten macht man die ersten Erfahrungen außerhalb der Metropole, deswegen das angehängte A (wie Auswärtsspiel). Auch für Philipp war es das erste Schulkonzert. Natürlich hat er schon einige Konzerte gegeben, aber so, von Schülern organisiert und gemeinsam mit ihnen erlebt, war es auch für ihn etwas besonderes, selbst wenn er im Rahmen seiner Ausbildung bei TONALi darauf vorbereitet wurde. Weiterlesen

Gezeiten-TV: TONALiA und Gezeitenkonzerte

Pilotprojekte in Ostfriesland durch Kooperation TONALi & Gezeitenkonzerte

Hier im Gezeitenblog haben wir ja schon öfter über unsere neue Zusammenarbeit mit dem TONALi-Wettbewerb aus Hamburg berichtet. Bei Gezeiten-TV lassen wir Amadeus Templeton, einer der beiden Gründer von TONALi, und Matthias Kirschnereit, künstlerischer Leiter der Gezeitenkonzerte, zu Wort kommen. Sie wissen, wie man das Feuer bei jungen Menschen für klassische Musik entfacht. Das A hinter TONALi steht in diesem Fall für die Kooperationen außerhalb Hamburgs, wo das Festival in Ostfriesland übrigens Prototyp ist. Unsere Schülermanager sind gerade fleißig dabei, ihre Konzerte zu planen. Unterstützt wird das Projekt TONALiA von der PwC-Stiftung.