TONALi für Norddeutschland

Norddeutsche Festivalmacher und TONALi, Foto: TONALi

Nach dem Resümee der vergangenen Programmheft-Jahre, stellen wir noch eine Bilanz auf, denn mit dem Musikvermittlungsprojekt TONALi aus Hamburg arbeiten wir bereits das vierte Jahr zusammen. 2015 waren wir von Amadeus Templeton angefragt worden, ob wir nicht Lust hätten, die ersten zu sein, die außerhalb Hamburgs Schülermanager nach dem TONALi-Prinzip bei den Gezeitenkonzerten ausbilden wollen. Natürlich wollten wir. Ganz nebenbei haben wir in dem Jahr auch gleich gemeinsam Groothusen in das Musikdorf verwandelt.

Aktuell haben die Macher von TONALi viele weitere große und kleine Festivals aus Norddeutschland ins Boot geholt, um überall ihre Idee umsetzen zu können. Ebenfalls im Boot sitzt bereits als Unterstützerin die Nordmetall Stiftung.

Hanni Liang, Geschäftsführerin der TONALiSTEN, von denen bereits einige bei den Gezeitenkonzerten gespielt haben, Foto: TONALi

Gespannt sind wir darauf, einen alten Kooperationspartner von der anderen Seite der Republik wieder an Bord zu haben: Thomas Hummel schlägt mit seinem Usedomer Musikfestival den Bogen ans äußerste Ende Mecklenburg-Vorpommerns. Wie man auf dem Beweisfoto erkennen kann, waren wir bei unserem ersten Austausch am 15. September im TONALi-Headquarter schwer konzentriert.

Eigentlich sollte es heute in Hamburg eine große Pressekonferenz mit allen Beteiligten und Live-Stream geben, damit die ganze Welt über das neue Vorhaben informiert werden kann. Aufgrund der Absage wichtiger Pressevertreter muss der Termin jedoch verschoben werden. Wir halten Sie über die Entwicklung der TONALi-TOUR Norddeutschland gerne auf dem Laufenden.
Jetzt aber zum versprochenen Resümee: Die ganze TONALi/Gezeiten-Story haben wir in diesem Dokument einmal für Sie zusammengefasst! Im Prinzip hätte auch noch der Oll‘ Mai 2016 irgendwie dazugehört, ging es doch dort zusammen mit Amadeus als Gast der Talkrunde um das Thema Musikvermittlung, wo er sein Prinzip der „offenen Küche“ charmant den ausschließlich Erwachsenen vorgestellt hat.

Die vergangenen paar Wochen war das Büro nur ganz spärlich besetzt. Die Überstunden müssen nun einmal abgebaut werden. Aber nun sind wir wieder mit allen am Start und bereiten die Konzerte, die am Freitag und Samstag im Forum und im Steinhaus stattfinden, vor. Diese gehören aktuell noch zum Jahresprogramm des Forums und werden unabhängig von den Gezeitenkonzerten umgesetzt. Gerade tüfteln wir jedoch daran, die Gezeitenkonzerte mit ein paar Bonbons auf das gesamte Jahr zu erweitern und somit das Forumsprogramm zu integrieren. Sie können gespannt sein, was wir uns einfallen lassen. Von einem Kinderprogramm ist die Rede, von Musik auf dem Wasser und natürlich viel Kultur im Steinhaus Bunderhee und im Landschaftsforum.
Zum jährlichen Dankeschön-Konzert für die Sponsoren im November kommt auch Matthias Kirschnereit wieder zu uns nach Ostfriesland. Wir freuen uns sehr auf ihn – mit amüsanten Stories im Gepäck – und auf sein Klavierspiel im Landschaftsforum. Das Interesse unserer Sponsoren an dem Konzert und ganz generell an unserem Festival finden wir sehr gut. Aber auch für unsere „ganz normalen“ Konzertbesucher, die vermutlich eher zu unserer Leserschaft hier gehören, haben wir bald wieder etwas in petto.

Wir machen dann mal weiter…

 

Koproduktion: Wiebke Schoon und Wibke Heß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.