Jetzt geht’s los

Auftakt der fünften Gezeitenkonzerte in Emden

Ein leerer Saal kurz vor der Probe

Ein leerer Saal kurz vor der Probe

Es ist der erste Freitag nach Mittsommer; es ist wieder soweit. Die Gezeitenkonzerte starten in ihre fünfte Saison. Heute Abend, also gefühlt ganz bald, stehen in der ehrwürdigen und wunderschönen Johannes a Lasco Bibliothek neben dem Mendelssohn Kammerorchester Leipzig unter der Leitung von Andreas Mitschke, Violinist Ingolf Turban und Matthias Kirschnereit auch ausgewiesene Nicht-Musiker auf der Bühne. Landschaftspräsident Rico Mecklenburg und Schirmherr und Ehrengast Stephan Weil werden feierlich das Festival eröffnen. Das Konzert ist schon seit längerem ausverkauft, wobei wir wirklich alles ausgereizt haben.

Ob wir aufgeregt sind, werden wir häufig gefragt. Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Die Musiker sind vermutlich aufgeregter als wir. Unsere imaginären Check-Listen gehen wir jedoch alle mehrfach durch, dürfen wir doch auf gar keinen Fall etwas vergessen.
Am Mittwoch haben wir zwei Bullis und zwei Passat vom Volkswagen Werk Emden abgeholt, die uns für den Festivalzeitraum dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt werden. Donnerstag sind die Tee-Präsente für unsere Künstler von Thiele Tee geliefert worden. Das Material wurde noch einmal überprüft und ergänzt. Dabei gilt unser Dank Hermann Rübel, der immer pfiffige Ideen hat und bei deren Umsetzung tatkräftig mitanpackt.

Hermann Rübel - unser guter Geist

Hermann Rübel – unser guter Geist

Die Sitzplatznummerierungen sind gedruckt und sortiert. Die Handkassen sind bestückt. Die Köpfe rauchen. Aber das ist alles normal. Froh sind einige von uns, dass sie an den Konzerttagen nicht darüber nachdenken müssen, was sie anziehen könnten oder sollten: Die schwarzen Polohemden mit dem Gezeiten-Aufdruck sind enorm praktisch und schick und sorgen für den Wiedererkennungseffekt.
Die Künstler sind schon da, haben gemeinsam entspannt geprobt und waren mit sich zufrieden. Das klingt verheißungsvoll. Gleich gibt es Werke von Mendelssohn und Bach: Entspannung gibt es für uns erst hinterher, wenn wir wissen, dass alles geklappt hat, Künstler, Sponsoren und Publikum zufrieden sind und alles wieder ordentlich hinterlassen wurde. Das ist nun einmal der Job.

Vielen Dank an Udo Bleeker und das Team von der Johannes a Lasco Bibliothek: Ihr habt heute gleich zwei große Veranstaltungen wuppen müssen und ohne Eure Bereitschaft dazu hätte es kein Auftaktkonzert der Gezeitenkonzerte bei Euch in Emden gegeben!
Auf geht’s nach Emden zum Start der Gezeitenkonzerte. Hoffentlich denken alle an die möglichen Verkehrsbehinderungen auf der Auricher Straße in Emden stadteinwärts. Um zwanzig Uhr ist Konzertbeginn!